Jagdclub Sankt Hubertus Frankfurt Verein für Jagd und Schießsport e.V. Events Tontaubenschießen ist eine olympische Disziplin, die als Betriebsausflug, Teamevent, Incentive, Rahmenprogramm, Teambuilding, Seminarpause, Halbtags- oder Tagesausflug für Jedermann, auch ohne Jagdschein, möglich ist. Steigern Sie ihren Blick fürs Wesentliche. Ein Event der ganz anderen Art ist das Tontaubenschießen. Zwischen Frankfurt a.M. und Flughafen, auf einer Anlage mitten im Schwanheimer Wald gelegen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit diesen Sport auszuüben. Im Rahmen einer Privat- oder Firmenveranstaltung stehen Ihnen erfahrene Schießausbilder und Büchsenmacher zur Verfügung, um Ihnen diese olympischen  Disziplinen näher zu bringen. Hierbei sind uns nicht nur geübte Schützen, sondern auch absolute Anfänger herzlich willkommen.  Auf den beiden Trap- und Skeet- Ständen können maximal 12 Personen gleichzeitig stehen, die dann nacheinander die  Wurfscheiben  beschießen. Auf einem Kipphasenstand können weitere Schützen sich im jagdlichen Schießen üben. Die Entfernung zum Hasen beträgt ca. 35 Meter. Jeder Jagdscheininhaber oder Sportschütze kann selbstverständlich seine eigene Schrotflinte mitbringen. Ansonsten wird der Büchsenmacher am Stand (Fa. Jagd- und Sportwaffen Ronny Ziemainz) verschiedene Flinten zur Verfügung stellen. Der notwendige Gehörschutz wird ebenfalls gestellt. Dauer Die Dauer des Events ist stark abhängig von Personenzahl und Rahmenprogramm. Bei einer Teilnehmerzahl von z.B. 5 Personen kann ein Durchgang mit 15 Wurftaubenca. 45 Minuten dauern. Kosten Alle Leistungen und Zusatz- arrangements können natürlich ganz nach Ihren Wünschen, Ansprüchen und Budgets individuell gestaltet werden. Bitte erfragen Sie ein individuelles Angebot an. Teilnehmervoraussetzung • normale physische Verfassung • Mindestalter: 18 Jahre • keine psychischen Krankheiten • keine körperlichen Vorschädigungen    an der Schulter oder dem Gehör • keine bestehende Schwangerschaft • kein Drogen - und/oder    Alkoholeinfluss • gültiger Personalausweis